Wie man durch einfache Website Anpassungen Leads steigern kann

Eine jede Website hat nur einen begrenzten Platz zur aufmerksamkeitsstarken Positionierung von Inhalten. Die wenigsten Website Besucher scrollen bis an das Ende oder klicken sich durch jede Unterseite der Website. Daher ist die richtige Platzierung der Elemente auf einer Website extrem wichtig und kann, richtig umgesetzt, zu deutlichen Steigerungen von Anfragen und Umsätzen führen. Tracking Tools wie bspw. Google Analytics ermöglichen dabei fundierte Analysemöglichkeiten, mit denen datenbasierte Auswertungen durchgeführt werden können. Von besonderer Wichtigkeit ist die Startseite, da sie für die meisten Nutzer den Ausgangspunkt des Besuches der Website darstellt. Wichtige Elemente sollten daher idealerweise im sichtbaren Bereich des Browsers „Above the fold“ platziert werden. Welchen Effekt die (Um)platzierung eines wichtigen Elementes zur Leadgenerierung hat, zeigt das folgende Beispiel.

Ausgangssituation

Mittels Kontaktformular können Nutzer erfragen, ob das Produkt (Motorrad Faltgarage) für Ihr Motorrad bezüglich Größe und Abmessungen passend ist. Durch eine solche Anfrage, werden E-Mails generiert und es lässt sich ein direkter Kontakt zu dem Interessenten herstellen, daher ist dies ein sehr wichtiger Lead, der nicht selten einen späteren Kauf vorbereitet.

Während vorher das Formular „versteckt“ in einem Unterverzeichnis aufzufinden war, wurde es prominent und im sichtbaren Bereich der Website mit Call-to-Action Button im rechten oberen Bereich der Sidebar verlinkt.

Das Ergebnis

Unmittelbar nach der Umplatzierung des Teasers war eine signifikante Steigerung der Aufrufe des Anfrageformulares erkennbar (orange Linie vorher, blaue Linie nachher). Vergleicht man die Aufrufe mit den Zahlen des Vorjahres, ist eine Steigerung von über 140% messbar. Demnach konnte durch die Umplatzierung des Links an eine sehr prominente Stelle auf der Website eine deutliche Steigerung der Aufrufe erzielt werden.

Dabei sind Seitenaufrufe natürlich nur die halbe Wahrheit, denn sie zeigen lediglich wie häufig eine Unterseite aufgerufen wurde, sie sagen jedoch nichts darüber aus, wie viele Anfragen tatsächlich generiert wurden.

Auch bei der Auswertung der Anfragen war eine deutliche Steigerung im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr erkennbar. In den ersten viereinhalb Monaten nach der Umplatzierung konnte eine Steigerung der Leads um mehr als 170% erzielt werden. Die Anzahl der Anfragen hat sich entsprechend von 24 auf 65 erhöht.

Fazit

Im Grunde sollte jedem Website Betreiber klar sein, dass wichtige, anfrage- und umsatzfördernde Elemente möglichst an einer prominenter Stellen positioniert werden sollten. Dennoch sieht die Realität häufig anders aus, entweder aus Unwissenheit darüber, welche Inhalte der Website wirklich für das eigene Unternehmen wichtig sind oder weil einfach keine quantitativen Auswertungen durch Webanalyse Tools vorliegen. Dabei kann durch die richtige Platzierung sowie durch ansprechende Inhalte, die Anzahl der Leads und Sales wie bspw. Kontaktanfragen, Newsletter-Anmeldungen oder Produktverkäufe signifikant erhöht werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.